Gute Neuigkeiten: Geschossbücher der Stadt Bautzen digitalisiert

Länger war es ruhig auf dieser Seite, doch das soll sich nun wieder ändern. Den Anfang macht eine freudige Mitteilung, welche ich hier kurz kundtun möchte. Der Forschung wird seit Neuestem nämlich der Zugriff auf eine ganze Reihe an Stadtbüchern deutlich vereinfacht.

Das Stadtarchiv Bautzen hat unter Ägide von Stadtarchivar Rico Heyl nämlich seine Geschossbücher digitalisieren lassen. Die vom 15. bis in das 17. Jahrhundert laufenden Bücher, welche eine enorm wichtige Quelle für die Bautzener Wirtschafts- und Sozialgeschichte darstellen, lassen sich nun ganz bequem unter diesem Link downloaden.

Und wer nun denkt, dass die Bände nur schnöde Tabellen enthalten, der fehlt. Und zwar weit! Denn immer wieder finden sich ansehnliche Federproben in den Büchern. Also: Reinklicken und Lesen lohnt sich!

Stadtarchiv Bautzen, 62500 Ältere Kopf- und Vermögenssteuern, Nr. 1.

PS: Einige der mittelalterlichen Geschossbücher wurden bereits teilweise bearbeitet. Die Steuerlisten des 15. Jahrhunderts bieten sich damit also auch für die universitäre Lehre an!



Diesen Blogbeitrag zitieren
Max Grund (2022, 27. Oktober). Gute Neuigkeiten: Geschossbücher der Stadt Bautzen digitalisiert. Kleinstädtisches Wirtschaften im Spätmittelalter. Abgerufen am 19. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/vaxt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.